Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. --> mehr Informationen

Akzeptieren

BUNTerLEBEN - Das sind wir

BUNTerLEBEN – Gemeinsam für Vielfalt und Respekt ist ein interkommunaler Zusammenschluss der Kommunen Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim, die gemeinsam die Partnerschaft für Demokratie der Mittleren Wetterau darstellen.
Ziel der Partnerschaft ist es, ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für gesellschaftliche Vielfalt und interkulturelle Toleranz zu fördern. Wir wollen Jugendliche und Erwachsene in unserer Region für demokratische Werte begeistern, zu respektvollem Umgang miteinander ermutigen und sie gegen die Einflüsse extremistischer Organisationen und menschenverachtender Ideologien wappnen. BUNTerLEBEN soll die Menschen in der Wetterau dazu anregen, sich selbst aktiv für eine lebens- und liebenswerte Gemeinschaft einzubringen. Für ein harmonisches Miteinander von Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen, kulturellen Hintergründen und Lebensweisen.
BUNTerLEBEN gibt es seit 2011. Gefördert werden die hier verwirklichten Projekte seit 2015 im Rahmen des Bundesprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "Demokratie leben!“.
Denn Vielfalt bereichert unser Leben. Sie bietet neue Chancen – nutzen wir sie!
Bertin BischofsbergerBürgermeister der Stadt Reichelsheim
Als Bürgerinnen und Bürger der Stadt Reichelsheim ist es uns wichtig zu zeigen, dass wir für ein offenes und „buntes“ Miteinander stehen, daher engagieren wir uns im Projekt BUNTerLEBEN – Gemeinsam für Vielfalt und Respekt und möchten damit deutlich zeigen, dass Ausgrenzung und Intoleranz bei uns keinen Platz haben.

Ihr Bertin Bischofsberger
Eike SeeBürgermeister der Gemeinde Wölfersheim
Unsere Gesellschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. Sie wird bunter, vielfältiger und offener. Das ist nicht erst seit gestern so. Schon seit Jahrhunderten wird unsere Gesellschaft durch verschiedene Kulturen bereichert. Doch es gab auch immer Menschen, die stumpfsinnige und einfache Antworten hatten und versuchten, mit rassistischen Parolen andere zu überzeugen. Der Kampf dagegen ist oftmals anstrengend und frustrierend, aber auch enorm wichtig. Es freut mich immer wieder zu sehen, dass viele Leute klar Stellung beziehen und zeigen, dass es in unserer Gesellschaft keinen Platz für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit geben darf. Noch mehr freut es mich, dass wir im Rahmen von BUNTerLEBEN gemeinsam im Sinne der Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit arbeiten. Ich lade alle ein, sich daran zu beteiligen.

Ihr Eike See
Wilfried MogkBürgermeister der Gemeinde Echzell
Wir erkennen täglich, dass Echzell immer „bunter“ wird – eine Chance für uns alle, die wir gerne nutzen wollen. Ein offenes Miteinander und die Bereitschaft aufeinander zuzugehen, prägen zunehmend die Ortschaften, die gemeinsam unsere l(i)ebenswerte Gemeinde bilden. Wir wollen offen sein für ein Zusammenleben und Zusammenwirken von Alt- und Neubürgern, von Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund, mit anderer Lebenserfahrung und anderen Lebensentwürfen. Dies bietet uns allen neue Impulse und Anregungen.

Ihr Wilfried Mogk
Herbert UngerBürgermeister der Stadt Florstadt
In Florstadt schreiben wir Vielfalt groß, weil wir uns täglich für einen respektvollen Umgang mit Menschen jeglicher Herkunft und unterschiedlicher Lebenseinstellungen einsetzen. Wir wollen gemeinsam eine bunte Gesellschaft gestalten, in der keine Bürgerin und kein Bürger Angst vor Verfolgung, Hass und Gewalt haben muss. Zeigen Sie Gesicht für ein demokratisches Miteinander. Für Toleranz, Vielfalt und Respekt. Gegen Ausgrenzung, Hass, Gewalt, Abwertung und Verfolgung. Gemeinsam prägen wir unser Zusammenleben!

Ihr Herbert Unger

Kontakt

BUNTerLEBEN
c/o Stadt Florstadt
+49 (0) 6035-969949
fachstelle@bunterleben.info
www.bunterleben.info

Ansprechpartnerin


Federführendes Amt

Stadt Florstadt
Freiherr-vom-Stein-Str. 1
61197 Florstadt
+49 (0) 6035 - 9699-0
hauptverwaltung@florstadt.de
www.florstadt.de

Social Media

So finden Sie uns

auf Facebook postenauf Google Plus postenauf Twitter posten